Pflegehilfsmittel für die Intensivpflege im eigenen Zuhause

Die aufgelisteten Hilfsmittel sind bei der Intensivpflege zuhause eine Erleichterung beziehungsweise schaffen erst die Möglichkeit, die Versorgung im eigenen Heim zu gewährleisten:

  • Pflegebett
  • Patientenlifter
  • Dusch- und Toilettenrollstuhl
  • Toilettensitzerhöhung
  • Haltegriffe
  • Bettbadewanne
  • Rollstuhl
  • Rampen

Weitere Hilfsmittel können für die ambulante Intensivpflege erforderlich sein. Die Beratung und Verordnung dazu übernimmt in der Klinik die Ergotherapie oder die Physiotherapie in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt. Ein Hausbesuch durch ein Sanitätshaus kann zusätzlich notwendig sein.

Einen Überblick über zuständige Sanitätshäuser in Ihrer Nähe finden Sie auf der interaktiven Landkarte. In der Navigation können Sie den Punkt „Pflegehilfsmittel“ auswählen, um gezielt nach Lieferanten für Rollstühle und anderen Utensilien für die ambulante Intensivpflege zu suchen.

Beispiel für eine Hilfsmittelverordnung im Rahmen der ambulanten Intensivpflege

Folgende Verordnung für einen Rollstuhl hat sich im Genehmigungsverfahren mit den Krankenkassen bewährt:

PDF-Download: Verordnung über einen Rollstuhl

Die Nutzung sowie Verbreitung der von mir zusammengestellten Formulare und Vorlagen durch andere Internetportale ist untersagt.