Aktuelle Beiträge:

COVID 19 - Entlassmanagement für AIP       Facebookgruppe für klinische SozialarbeiterInnen      Webinar zur Beatmungspflege      Junge Pflege      Wohnprojekt Rödermark      Hilfe im Pflegedschungel – Pflegeberatung, -grad und -versicherung      Update zum RISG      Projekt Leben      Besucherrekord bei LEBE      Carpe Diem e.V. - Hilfe für schwerst- und chronisch kranke Kinder      Lohnfortzahlung im erneuten Krankheitsfall      Kranke Mitarbeiter sind ein Kostenfaktor       Entlastung für die Seele - ein Ratgeber der BAGSO      Hygiene rettet Leben      LEBE feiert den 7. Geburtstag      OVER-BEAS Projekt - Optimierung der Qualität der Versorgung       Unterstützung für schwerbehinderte Kinder: Philip Julius e.V.      Treppenlifte müssen gut geplant sein      Entlassmanagement zum Nachlesen      Stellungnahme des Medizinischen Dienstes zum Gesetzesentwurfs RISG      #RISG nicht mein Gesetz      Petition zum Gesetzesentwurf "Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz – RISG      Ratgeber für Angehörige      Masern, MDK und Apotheken - das sind die neuen Gesetze      Beratungsstelle für Familien mit Kindern im Wachkoma      Kleidung für besondere Kinder      Kündigung des Pflegevertrages      Pflegezeitgesetz: Pflege von Beatmungspatienten und Arbeitsrecht      Niemand ist alleine krank      Ratgeber Heimbeatmung      Patientenlotsen - ein Konzept der Zukunft      Qualität im Entlassmanagement      Reanimation um jeden Preis      erhöhte Stromkosten bei Pflegebedürftigkeit      Arbeitssicherheit in der ambulanten Pflege      Kurzzeitpflege im Krankenhaus      Ambulante Intensivpflege in betreuten Wohngemeinschaften      Change Management für ambulante Dienste      Pflege zu Hause: Finanzielle Unterstützung und Leistungen für die ambulante Pflege      Aus MDK wird MD - ein unabhängiger medizinischer Dienst      Elternratgeber für zur Bindung und Pflege von Frühgeborenen      Kostenübernahme der häuslichen Krankenpflege abgelehnt?      Systemisches Entlassmanagement      Ergänzungsvereinbarung soll Qualitätsstandards sichern      Neues Verordnungsformular für Krankentransporte seit 01.04.2019 in Kraft      Eine Wohngemeinschaft ist kein Pflegeheim      Mein Leistungsangebot für klinische Sozialarbeiter      Wohin mit dem Müll? Hygienische Entsorgung von infektiösem Abfall       Aktuelle Urteile      ZNS - Hannelore-Kohl-Stiftung     

Ambulante Intensivpflege: Aktuelles aus den Bereichen soziale Arbeit und Casemanagement

In der ambulanten Intensivpflege sind die Bereiche der klinischen Sozialarbeit sowie das Casemanagement wesentliche Bestandteile. Hier finden Sie aktuelle Informationen, die für Ihren Arbeitsalltag interessant und wichtig sind. Neben gesetzlichen Änderungen und neu aufgelegten Formularen stelle ich Ihnen Erfahrungsberichte sowie Literatur vor.

Weitere Informationen finden Sie auf den übrigen Unterseiten dieses Intensivpflegeportals, beispielsweise der Ablauf bei dem Entlassmanagement. Im Firmenverzeichnis steht Ihnen zudem eine große Anzahl an registrierten Sanitätshäusern oder Pflegediensten zur Verfügung, die für die Organisation der ambulanten Intensivpflege konsultiert werden können.


Facebookgruppe für klinische SozialarbeiterInnen

Der professionelle und schnelle Austausch mit anderen Kollegen geht oft im Alltag unter. Sozialarbeitertagungen sind eine Möglichkeit mit Kollegen zu diskutieren oder sich zu vernetzen, fachliche Neuerungen zu erfahren oder sich berufspolitisch zu engagieren. Leider gibt es zurzeit diese Möglichkeit nicht.

Daher habe ich gestern eine Facebookgruppe für klinische SozialarbeiterInnen erstellt. So können wir uns virtuell unkompliziert austauschen und gegenseitig voneinander profitieren. Alles weitere finden Sie auf Facebook unter dem Link:
https://www.facebook.com/groups/154512499194803/members/

Ratgeber für Angehörige

Für eine Familie ist es eine sehr große Herausforderung, den Übergang aus der Klinik in die außerklinische Pflege zu planen.
Mit diesem Ratgeber möchte ich Sie in dieser Situation unterstützen und Sie über die Möglichkeiten und die weiteren Schritte zurMock Up ratgeber
Vorbereitung informieren.
Sie finden dort erste Informationen, Checklisten und weitere Informationsquellen für das Leben nach dem stationären Aufenthalt.
Bei Fragen können Sie sich gerne an mich wenden.
Hier können Sie den Ratgeber kostenlos downloaden.

Falls Sie eine gedruckte Version möchten, schreiben Sie mir bitte eine Mail an kontakt@leben-mit-intensivpflege.

Die gedruckte Broschüre kostet 5 € inkl. Mehrwertsteuer zzgl. 1,55€ Versandkosten.

 

Qualität im Entlassmanagement

Die Organisation der Überleitung aus der Klinik in die neue Lebenswelt ist eine sehr komplexe Herausforderung.

Lesen Sie mehr in meinem Artikel zur Qualitätssicherung für diesen Prozess.

Mein Leistungsangebot für klinische Sozialarbeiter

Informieren Sie sich hier über Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen meines umfangreichen und breitgefächerten Seminarangebotes – mit Sicherheit ist auch für Sie die passende Veranstaltung dabei!

Sie möchten sich im Bereich der klinischen Sozialarbeit weiterentwickeln und Ihre Kenntnisse ausbauen? Seminare und Workshops bieten eine gute Möglichkeit, neues Know-how zu erwerben. Ich biete diverse Seminare mit unterschiedlichen Schwerpunkten im Bereich der klinischen Sozialarbeit an. Hier können Sie sich einen Überblick über mein Seminarangebot   zur berufliche Zufriedenheit, Entlassmanagement, Systemische Gesprächsführung, Qualitätssicherung im Sozialdienst oder Nähe und Distanz verschaffen. Alle Inhalte eignen sich für Inhouse-Seminare oder Sozialarbeitertagungen. Ich mache Ihnen gerne ein zielgruppenorientiertes Angebot. Beispiele zur Gestaltung finden Sie unter www.ursula-pabsch.de .

 

Angebot für Sozialdienste und Kliniken

Zu meinem Angebot gehören ferner Leistungen in den Bereichen Coaching/Training-on-the-job, Supervision und Teamentwicklung sowie systemischen Familienmedizin.

Beim Coaching stehen Themen und Probleme aus dem Berufsleben im Vordergrund. Gemeinsam wollen wir Sie auf Ihre neue Position, beispielsweise als Teamleitung, vorbereiten („Training-on-the-job“). Dabei wird es erst einmal darum gehen, Ihnen zu helfen, sich in der neuen Position zurechtzufinden und zu orientieren. Die Führung und Förderung von Mitarbeitern, komplexe Entscheidungen klar treffen zu können, eine lösungsorientierte Kommunikation und der Umgang mit einem Betriebsrat stehen hierbei ebenfalls im Fokus.

Mein Angebot zur Supervision/Teamentwicklung richtet sich besonders an Sozialarbeiter, die als Team ihr eigenes Entwicklungspotenzial entdecken wollen, die teaminterne Zusammenarbeit aktiv stärken und die berufliche Kommunikation optimieren wollen. Um die Gruppendynamik Ihres Teams zu verbessern, sollten erst einmal offene und unausgesprochene Themen zielorientiert geklärt werden. Danach widmen wir uns in zwei Teilen der Teamentwicklung, dem lösungs- und ressourcenorientierten Arbeiten, den Grundlagen der Kommunikation und dem beruflichen Selbstverständnis. Eingeplant sind für dieses Seminar zwei Tage jeweils à sechs Stunden zuzüglich Pausen.

Außerdem biete ich klinischen Sozialarbeitern das Seminar „Das systemische Interview im klinischen Sozialdienst – eine ressourcenorientierte Begegnung“, indem es darum geht, Sie im Bereich der systemischen Familienmedizin zu fördern.

Gerne unterstütze ich Sie ebenfalls beim Entlassungsmanagement für Früh-Reha-Patienten in der Neurologie.

Meine Angebote für Kliniken belaufen sich auf Themen in den Bereichen Neurologie/Phase B, Weaning-Stationen/Pneumologie, Interimsmanagement im Sozialdienst/Phase B bei Personalengpass sowie Etablierung eines EntlassManagements bei Neueröffnung von Phase B-Betten/Stationen.

Bei bestehendem Interesse können Sie mich gerne für weitere Informationen und Terminvergabe kontaktieren. Ich freue mich auf Sie!

Hilfe beim Entlassmanagement

Im Rahmen der klinischen Sozialarbeit ist das Entlassungsmanagement ein zentrales Aufgabenfeld. Um den Anforderungen dieses Bereiches gerecht zu werden, sind regelmäßige Schulungen von hoher Bedeutung.

Weiterlesen

Häusliche Krankenpflege - neues Formular ist ab sofort gültig

Über das Formular 12 lässt sich aktuell die häusliche Krankenpflege beantragen. Wir haben für Sie alle relevanten Informationen zum Antragsformular und den Voraussetzungen zur Antragsstellung zusammengefasst.

Weiterlesen

Heinz und Mia Krone-Stiftung

Wenn das normale Leben mit Behinderung auch am Geld scheitert, lohnt es sich bei dieser Stiftung mal anzufragen:

www.krone-stiftung.org

Rahmenvertrag Entlassmanagement

Der Rahmenvertrag "Entlassmanagement" trat mit den entsprechenden Änderungen zum 01.10.2017 in Kraft. Damit soll der mögliche Versorgungsbedarf nach der stationären Behandlung frühzeitig erfasst und die erforderlichen Maßnahmen eingeleitet werden. Für die Unterstützung durch den Sozialdienst ist die schriftliche Zustimmung des Patienten oder seines Betreuers notwendig.

Der GKV-Spitzenverband hat auf seiner Website den Vertrag und die notwendigen Formulartexte veröffentlicht:

www.gkv-spitzenverband.de

Rahmenvertrag Entlassmanagement

Für die Verordnungen gibt es neue Vordrucke:

Verordnen im Rahmen des Entlassmanagements

Erforderliche Angaben für den Entlassplan finden Sie hier:
Anlage 4 Umsetzungshinweise Entlassmanagement

Überleitungsmanagement: Ein Schritt zur Intensivpflege im eigenen Zuhause

FachpflegeAusserklinische Intensivpflege

Für die außerklinische Intensivpflege eines Patienten sind unterschiedliche Vorkehrungen zu treffen. Wir stellen Ihnen bedenkenswerte Aspekte zur Überleitung Ihres Angehörigen in sein Zuhause oder in eine Wohngemeinschaft vor.

Weiterlesen

Überleitungsmanagement: der Weg aus der Klinik

Die Überleitung eines Beatmungspatienten von der Klinik in das eigene Zuhause bedarf zahlreicher Vorkehrungen. Wir unterstützen Sie dabei und haben Ihnen eine Übersicht für ein gelungenes Überleitungsmanagement zusammengestellt.

Weiterlesen

Was Väter von behinderten Kinder brauchen

Im Juli 2018 erscheint ein Buch über die Arbeit mit Vätern von behinderten Kindern.

Behringer, Luise / Gmür, Wolfgang / Hackenschmied, Gerhard / Wilms, Daniel: Väter ins Boot holen, Angebote für Väter von Kindern mit Behinderung gestalten, Reinhardt Verlag

Verlagsinformation

Der Mitautor Daniel Wilms hält bei dem 3. Kongress für Kooperation am 07.Mai einen Workshop zu diesem Thema.

ursula pabsch

Ursula Pabsch

Diplom - Pädagogin (Univ.)
Systemische Beraterin / Familientherapeutin (DGSF)
Systemische Supervisorin / 0rganisationsentwicklerin (DGSF)
Systemische Coachin (DGSF)

Lernen Sie mich näher kennen
ursula-pabsch.de

liste icon km

Firmenverzeichnis

Hier finden Sie ein ausführliches Verzeichnis der registrierten Firmen nach einzelnen Bundesländern sortiert

 

Nach Bundesland sortierte Pflegedienste und Sanitätshäuser

calender freepik

Termine

Ich bin regelmäßig auf Veranstaltungen zu finden und organisiere Kongresse. Besuchen Sie mich an meinem Messestand. Ich freue mich Sie kennenzulernen.

Alle feste Termine zu wichtigen Veranstaltungen und Kongressen

info icon km

Info für Firmen

Werben Sie bei mir mit Ihrem guten Namen & Logo und der direkten Verlinkung auf Ihren Internetauftritt.


 

Auskunft für Unternehmen wie Pflegedienste und Sanitätshäser

Kontakt

Leben mit Intensivpflege
Westenstraße 119
85072 Eichstätt

Tel.: 08421 - 5405
Fax: 08421 - 90 54 37

Web: leben-mit-intensivpflege.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelles
  • #RISG nicht mein Gesetz 2019-09-01 19:23:05

    Sehr geehrter Herr Dr. Brandl, ich wende mich heute an Sie, den einzigen Abgeordneten aus meinem...

  • Aktuelle Urteile 2019-02-11 18:28:05

    Aktuelle Urteile aus Medizin und Pflege bieten Geschäftsführern und leitenden Angestellten...

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos