Aktuelle Beiträge:

Projekt Leben      Update RISG- jetzt IPReG 2.0      Besucherrekord bei LEBE      Carpe Diem e.V. - Hilfe für schwerst- und chronisch kranke Kinder      Lohnfortzahlung im erneuten Krankheitsfall      Kranke Mitarbeiter sind ein Kostenfaktor       Entlastung für die Seele - ein Ratgeber der BAGSO      Hygiene rettet Leben      LEBE feiert den 7. Geburtstag      Pflegedienst digital finden – Das Entlassmanagement als Entlastung      OVER-BEAS Projekt - Optimierung der Qualität der Versorgung       Philip Julius e.V. - ein Verein für Eltern mit mehrfach schwerstbehinderten Kindern      Treppenlifte müssen gut geplant sein      Entlassmanagement zum Nachlesen      Stellungnahme des Medizinischen Dienstes zum Gesetzesentwurfs RISG      #RISG nicht mein Gesetz      Petition zum Gesetzesentwurf "Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz – RISG      Ratgeber für Angehörige      Planung der Entlassung digital optimieren      Masern, MDK und Apotheken - das sind die neuen Gesetze      Beratungsstelle für Familien mit Kindern im Wachkoma      Kleidung für besondere Kinder      Kündigung des Pflegevertrages      Hilfe im Pflegedschungel      Pflege von Beatmungspatienten und Arbeitsrecht      Niemand ist alleine krank      Ratgeber Heimbeatmung      Patientenlotsen - ein Konzept der Zukunft      Qualität im Entlassmanagement      Reanimation um jeden Preis      erhöhte Stromkosten bei Pflegebedürftigkeit      Arbeitssicherheit in der ambulanten Pflege      Kurzzeitpflege im Krankenhaus      Ambulante Intensivpflege in betreuten Wohngemeinschaften      Change Management für ambulante Dienste      Pflege zu Hause: Finanzielle Unterstützung und Leistungen für die ambulante Pflege      Aus MDK wird MD - ein unabhängiger medizinischer Dienst      Elternratgeber für zur Bindung und Pflege von Frühgeborenen      Kostenübernahme der häuslichen Krankenpflege abgelehnt?      Systemisches Entlassmanagement      Ergänzungsvereinbarung soll Qualitätsstandards sichern      Neues Verordnungsformular für Krankentransporte seit 01.04.2019 in Kraft      Eine Wohngemeinschaft ist kein Pflegeheim      digitales Entlassungsmanagement      Mein Leistungsangebot      Wohin mit dem Müll? Hygienische Entsorgung von infektiösem Abfall       Aktuelle Urteile      ZNS - Hannelore-Kohl-Stiftung      LEBE im neuen Design       Selbstständigkeit für freiberufliche Pflegekräfte      

Hygiene rettet Leben

Hygiene gehört zu einem funktionierenden Krankenhausmanagement dazu. Ob bei der Patientenversorgung oder im Operationsbereich – Keime beziehungsweise vorrangig nosokomiale Infektionen können den Genesungsverlauf eines Patienten verzögern. Dabei könnten mit der richtigen Hygiene schätzungsweise 30 Prozent der Infektionen vermieden werden.

Das kma Online-Magazin von Thieme veröffentlichte im November einen Artikel über ein interessantes Projekt der Helios Klinik in Stralsund, in welchem es um das Hygienesystem Helicoph geht.

Regelmäßige Handdesinfektion schützt

Helicoph (Helios Interne Compliance Optimierung Händehygiene) ist ein Programm, mit welchem die Mitarbeiter mit einer gelungenen Mischung aus Psychologie und Fakten motiviert werden, ihre tägliche Händedesinfektion durchzuführen. Dadurch würden sich Erregerübertragungen sowie Krankenhausinfektionen mit beispielsweise MRSA reduzieren.

In den Namensschildern der Mitarbeiter befindet sich ein kleiner Sender, der die Daten in Echtzeit auf dem eingebauten Empfänger-Chip speichert, sobald der Mitarbeiter den Desinfektionsmittelspender betätigt. Auf diese Weise können sowohl genaue Verbrauchszahlen des Desinfektionsmittels bestimmt als auch genau festgestellt werden, wie oft sich der jeweilige Mitarbeiter am Tag die Hände desinfiziert. Die Technik wertet die Vorgänge automatisch und autark aus. Der Mitarbeiter bekommt zusätzlich ein visuelles Signal in Form eines Smileys auf sein Namensschild projiziert, wenn die empfohlene Zeit für die Handdesinfektion erreicht wurde. Dadurch werden die Mitarbeiter motiviert, ihr Hygieneverhalten zu optimieren. Die Datenerfassung verläuft dabei unternehmensintern und wird nicht an Dritte weitergegeben.

Das Projekt läuft seit Dezember 2018. Die Helios Klinik Stralsund hat seit Beginn der Studie einen Anstieg der Handdesinfektion pro Patient und Tag von 43,95 auf 62,28 Prozent verzeichnet, was sich ebenfalls im Rückgang nosokomialer Infektionen (= Krankenhausinfektionen) zeigte. Den Angaben nach fielen die Infektionserkrankungen von 33 auf 19 zurück.

Für weitere Informationen lesen Sie hier weiter!

ursula pabsch

Ursula Pabsch

Diplom - Pädagogin (Univ.)
Systemische Beraterin / Familientherapeutin (DGSF)
Systemische Supervisorin / 0rganisationsentwicklerin (DGSF)
Systemische Coachin (DGSF)

Lernen Sie mich näher kennen
ursula-pabsch.de

liste icon km

Firmenverzeichnis

Hier finden Sie ein ausführliches Verzeichnis der registrierten Firmen nach einzelnen Bundesländern sortiert

 

Nach Bundesland sortierte Pflegedienste und Sanitätshäuser

calender freepik

Termine

Ich bin regelmäßig auf Veranstaltungen zu finden und organisiere Kongresse. Besuchen Sie mich an meinem Messestand. Ich freue mich Sie kennenzulernen.

Alle feste Termine zu wichtigen Veranstaltungen und Kongressen

info icon km

Info für Firmen

Werben Sie bei mir mit Ihrem guten Namen & Logo und der direkten Verlinkung auf Ihren Internetauftritt.


 

Auskunft für Unternehmen wie Pflegedienste und Sanitätshäser

Kontakt

Leben mit Intensivpflege
Westenstraße 119
85072 Eichstätt

Tel.: 08421 - 5405
Fax: 08421 - 90 54 37

Web: leben-mit-intensivpflege.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelles
  • #RISG nicht mein Gesetz 2019-09-01 19:23:05

    Sehr geehrter Herr Dr. Brandl, ich wende mich heute an Sie, den einzigen Abgeordneten aus meinem...

  • Aktuelle Urteile 2019-02-11 18:28:05

    Aktuelle Urteile aus Medizin und Pflege bieten Geschäftsführern und leitenden Angestellten...

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos